Minion-Methode

Home \ Grill-Lexikon \ Minion-Methode

Was ist die Minion-Methode?

Der Name stammt vom Autohändler Jim Minion aus Seattle, um einen Grill über einen längeren Zeitraum von mehr als 10 Stunden betreiben zu können. Oft wird das Ganze auch als „Minion-Ring“ bezeichnet. Hierbei legt man mehrere Grillbriketts zu einer Schlange aneinander, wodurch sich die Briketts nach und nach entzünden und so eine konstante Temperatur zwischen 100°C und 120°C über einen längeren Zeitraum gewährleistet wird. Der Minion-Ring eignet sich besonders für Pulled Pork, um in der Nacht nicht ständig aufzustehen und nachschüren zu müssen.

Zurück zum Grill-Lexikon

Zum Forum

*Anzeige

RELATED POSTS